BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Kategorie: Klosterbrauerei

Uii! Welch eine Farbe! Welch ein Schaum!Welch Geräusch! Den Schaum des Eucharius Märzen der Klosterbrauerei Weisenohe könnt ihr natürlich nicht hören…

Sehr schöne Trübe.

Ein milder, leicht nach Kaffee riechender Duft kommt durch den rötlich schimmernden Schaum. Orangennoten kann ich noch entdecken. Malzbetont sollte ein Märzen schon sein.

Schön das man so ein „Oktoberbier“ heutzutage auch im März bekommt.

Nicht ganz vorbehaltlos nehme ich den ersten, nicht zu großen Schluck und spiele etwas im Mund damit, ganz so wie die großen Verkoster das machen. Und da etwickelt sich dann noch einiges mehr an Geschmacksimpressionen!  Malz und Hopfen spielen sich gegeneinander hoch.Sehr schön! Ergänzt mit reichlich Hopfen, den ich aber nicht genauer zuordnen kann.

Viel zu schnell leert sich mein Glas und ich bin froh doch noch eine zweite Flasche beim schlendern durch das Craftbiersortiment des großen Marktes mitgenommen zu haben.

Prost!

 

 

 

 

oliverxt77, 12.03.2017, 20:12 | Abgelegt unter: 1516,Klosterbrauerei,Märzen,oliverxt77 | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Bis Ende Oktober 2016 gibt es im Kloster Aldersbach (Niederbayern) noch die Bayrische Landesausstellung zum Jubiläum des Reinheitsgebots zu sehen. Endlich fanden auch wir die Gelegenheit, hin zu fahren. Ein bisschen skeptisch waren wir ja schon, denn die vielen Reportagen gehen alle ein wenig Richtung Schulterklopfen und Selbstbeweihräucherung über das ach-so-tolle bayrische reine Bier.
weiterlesen… »

benhur, 30.07.2016, 20:00 | Abgelegt unter: 1516,benhur,Klosterbrauerei,oliverxt77 | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Unsere erste Belgien-Tour mit dem Versuch, möglichst viele belgische Trappistenbiere zu verkosten, machte uns Lust, auch die Klöster zu besuchen, in denen die Biere gebraut werden, und dabei natürlich auch möglichst frisch gezapftes vom Faß vor Ort zu verkosten. Dabei nehmen wir natürlich auch gerne Klosterbier-Brauereien mit, die keine Trappisten sind. Sogenannte „Bière d’Abbaye“ sind Biere, die in Klöstern gebraut werden oder zumindest in Lizenz nach klösterlichen Rezepten. Letzteres kann allerdings ganz schön weit gefaßt werden …

Man kann sich mit begrenzter Zeit natürlich nicht durch ganz Belgien trinken, so haben wir uns dieses Jahr die südöstlichen Regionen Luxemburg und Namur vorgenommen.

weiterlesen… »

benhur, 23.07.2014, 20:00 | Abgelegt unter: Belgien,benhur,Klosterbrauerei | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Die Schwestern des Klosters Mallersdorf in der Nähe von Regensburg betreiben neben ihrer Bäckerei und Gärtnerei auch eine Brauerei, und dort braut Schwester Doris ein „Zoigl“ genanntes Vollbier. Eigentlich kaufe ich ja kein Flaschenbier, auf dem „Zoigl“ steht, denn echten Zoigl muss man im Ausschank trinken! Aber ralf hatte uns schon so oft vorgeschwärmt, dann haben wir auch einen schönen Bericht im BR über die brauende Klosterschwester gesehen, und so wollte ich endlich wissen, ob das Bier wirklich so gut ist…

weiterlesen… »

benhur, 04.01.2014, 19:00 | Abgelegt unter: benhur,Klosterbrauerei,Vollbier | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Ein Motorrad-Ausflug führt mich auf den Kreuzberg in der Rhön. Oben ist ein Kloster, mit allem was dazugehört: Kirche und Wirtshaus und, ja: eine Brauerei! 1 Bier zu zweit, das muss möglich sein…

In der Gaststätte wird das Dunkle ausgeschenkt, das paßt ja auch irgendwie zum deftigen Mittagessen. Im Steinkrug unter den Schaum gelinst wirkt es nicht wirklich tiefdunkel, eher Richtung dunklem Märzen, also eigentlich ein typisch fränkisches traditionelles Kellerbier. Und so schmeckt es auch: runde Malzaromen, nicht süßlich aber kräftig und vor allem süffig. Wir würden gerne ein Zweites, aber da warten ja noch die Motorräder und die Kurven der Rhön… Aber man kann Flaschen mitnehmen!

benhur, 20.07.2013, 14:00 | Abgelegt unter: benhur,Dunkles,Franken,Klosterbrauerei | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Seit heute gibt es auf der Homepage der Forschungsbrauerei folgendes zu lesen:

02. August 2011 Probebetrieb mit naturtrübem Kellerbier und zünftigen Brotzeiten

„Probebetrieb“- was ist das und warum?

Nun, das hat mehrere Gründe. Der Hauptgrund ist wohl der, dass die neue Frau- und Mannschaft sich bis zum Pilsissimus-Anstich am 12. August erst mal richtig aufeinander einspielen muss. Da hat das Küchenteam z.B. Zuwachs bekommen, unter anderem auch einen neuen Küchenchef: Florian Silbernagl. Am Ausschank steht jetzt für die AfG (Fachsprache für „Alkoholfreie Getränke“) ein „Pepsimat“. Und zu guter Letzt werden die Bedienungsnotizblöcke durch schicke Orderman-Handhelds abgelöst. Das wird den Bedienungen so manchen extra Weg ersparen, weil nicht mehr erst am Kassenautomaten ein Bon ausgedruckt werden muss, den man dann als Order an die Küche gibt. Allerdings werden dann wohl auch die berühmten Maßkrug-Aufkleber mit den Stricherln für jedes Bier und den Kreuzerln für jeden Bock wegfallen. Das will alles jedenfalls erst mal eingeübt werden, bevor man sich daran macht, einen Anstich mit Hunderten von Gästen durchzuführen.

Heimliche Eröffnung am 1. August 2011

weiterlesen… »

Dez ’10
12
19:00

Nicht verpassen: In der Sendung „Unter unseren Himmel“ bringt das Bayerische Fernsehen einen Bericht über die Klosterbrauerei Weißenohe! Nicht versäumen!

oliverxt77, 11.12.2010, 19:07 | Abgelegt unter: Franken,Klosterbrauerei,oliverxt77,Termine | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Unsere Herbsttour führte uns kreuz und quer durch BeNeLux. Klar, daß wir immer auf „Mission“ sind, und also auch das „Bierland Belgien“ möglichst ausgiebig erkunden. Neben der schieren Vielfalt ist es vor allem für die Trappisten-Biere bekannt, die ausschliesslich in Klosterbrauereien gebraut werden und deren Erlös immer auch soziale Projekte fördert. Unsere Recherche ergab 6 Brauereien in Belgien und eine in den Niederlanden:

  • Rochefort aus Nordwallonien
  • Scourmount aus Chimay im Südwesten
  • Orval aus dem Süden
  • Westmalle im Norden
  • Westvleteren im nörlichen Westen
  • Achel
  • La Trappe aus den Niederlanden

weiterlesen… »

benhur, 26.09.2010, 14:04 | Abgelegt unter: Belgien,benhur,Klosterbrauerei | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Weil es uns letztes Jahr so wunderbar gefallen hat beim Fest im Prielhof im Kloster Scheyern, liessen wir es uns dieses Jahr auch nicht nehmen, an Maria Himmelfahrt dabei zu sein. Diesmal bewältigten wir die Anreise mit Zug und als kleine Wanderung von Pfaffenhofen. Leider lies das Wetter da noch zu wünschen übrig und der Regenschirm musste eingesetzt werden. Aber im Laufe des Morgens gesellte sich dann schnell die Sonne zu uns, und es wurde wieder so ein schönes geselliges Fest – ganz zu schweigen vom tollen Bier!

weiterlesen… »

benhur, 15.08.2010, 23:50 | Abgelegt unter: Allgemeines,benhur,Klosterbrauerei | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare
Aug ’10
15

Etwas spät haben wir daran gedacht, diesen Termin auch im Blog kund zu tun. Aber wir haben ihn nicht vergessen, den unvergleichlichen „Hopfazupfa-Jahrtag“ in Scheyern, abgehalten im Prielhof zu Füßen des altehrwürdigen Klosters mit der Klosterbrauerei, die eines der besten Biere Bayerns braut.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 4.7.5
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates