BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Kategorie: Flaschenbier

dosequis

In Mexiko wurde die Braukunst angeblich durch den Habsburger Kaiser Maximilian I. von Mexiko ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verbreitet, er soll viele Braumeister aus Bayern ins Land geholt haben – so hat man mir jedenfalls in Mexiko erzählt. Immerhin besteht Bierindustrie nicht nur aus Ablegern der amerikanischen Großbrauereien; ich habe während einer Urlaubreise Ende der 90er Jahre durchaus angenehme Biere genossen (an die Namen Estrella, Indio, Pacifico kann ich mich auch noch erinnern). Als mein Bruder, damals Mitreisender, im Frühjahr beruflich in dieses interessante Land mußte, dachte er netterweise daran, mir ein Care-Paket mit Erinnerungen mitzubringen, und dieses enthielt neben zahlreichen Chili-Produkten auch einige kleine Probier-Fläschchen einheimischen Bieres. Diese möchte ich euch natürlich vorstellen: weiterlesen… »

benhur, 23.06.2011, 21:18 | Abgelegt unter: benhur,Flaschenbier,Mexiko | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

pottensteiner-schlueggla Die diesjährige Pfingsttour mit dem Motorrad ging unter anderem durch  Pegnitz. Für den Abend wollte ich mir ein ansässiges Bier mitnehmen. Doch leichter gesagt als getan. Alle Läden hatte ja zu! An der grösseren Tankstelle habe ich dann dieses sehr einladend aussehndes Schlüggla aus Pottenstein mit eingepackt. Tankstellen haben ja in Regel mehr Biere zur Auswahl als Benzinsorten!  Zuhause gings der kleinen „Longneck“ an den Kragen. Hopfig und malzig/süß ist der Antrunk, gefolgt von einem sehr fruchtigen  gleiten über die Zunge und doch schön bitter im Gaumen. Insgesammt alles in allem sehr süffig und damit auch etwas gefährlich. Sehr gut!

Prost!

 

oliverxt77, 13.06.2011, 17:59 | Abgelegt unter: Flaschenbier,Franken,oliverxt77 | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Beim diesjährigen Jubeltrunk Altfränkisch gibt es eine schöne Änderung! Zum 140 Jährigem Brauereibestehen gibts ein neues Etikett. weiterlesen… »

oliverxt77, 09.09.2010, 18:48 | Abgelegt unter: Flaschenbier,Franken,oliverxt77,Privatbrauerei | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Bei meinem kurzen Aufenthalt jenseits der Donau sind mir drei doch recht verschiedene Biere der Hofbräu München untergekommen. weiterlesen… »

oliverxt77, 11.08.2010, 21:20 | Abgelegt unter: Flaschenbier,Oberbayern,oliverxt77 | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Hofbrauhaus Freising 850 Jahre 850ig Jahre Hofbrauhaus Freising! Da gibts natürlich ein Juniläumsbier aus dem Hofbrauhaus Freising. Ein „Kellerbier“! Meine Lieblingsgattung! Zu schade nur, das ich ausgerechnet auf Montage kein passendes Glas dabei habe. Also aus der Flasche:

Milde Hopfenblume aus der Flasche – schön geschmeidig im Abgang. Alles scheint pefekt abgestimmt. Da muß ich mal bei der Brauerei vorbeifahren und mich von der langen Erfahrung beeindrucken lassen! Nicht schlecht!

oliverxt77, 10.08.2010, 18:14 | Abgelegt unter: Flaschenbier,Kellerbier,Oberbayern,oliverxt77 | RSS 2.0 | TB | 1 Kommentar
ustersbacher

Bei meinem gewagten Testeinkauf nach dem Motto „Was gibts hier Neues und Unbekanntes?“ im Getränkemarkt fand ich keinen Grund, ausgerechnet diese Flasche nicht mit zu nehmen. Dann allerdings stand sie lange herum, ich konnte mich nicht motivieren, irgendwie sah das doch recht nach Billigbier aus. Die Brauerei Ustersbacher liegt in Augsburgs Westlichen Wäldern, das Bier ist ein Export mit 5,5% alc. – also los, „trau dich“!

Eigentlich ist doch auch alles ganz in Ordnung für ein Export: hell-goldgelbe Farbe, spriztig einzuschenken, allerdings zerfällt der Schaum recht schnell. Ein leichter Hopfengeruch entströmt dem Glas. Im Gaumen ist es erstaunlich weich und cremig, wirklich voll im Geschmack, mit einer leichten, aber nicht zu starken Hopfenbittere.

Gar nicht schlecht! Ein gutes Sommerbier, würde ich sagen.

benhur, 29.06.2010, 22:42 | Abgelegt unter: benhur,Flaschenbier,Schwaben | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Das Bier heißt echt so! hubauerbayernhalbe

Ich geb’s zu, die Flasche habe ich mir ausschliessliche wegen dem tollen Namen gekauft! Diese Bier der Brauerei (? vielmehr ein Getränke-Logistiker!) Hubauer in Gräfelfing wollte ich probiert haben. Die Farben und das Design passen schön zum schlichten, klassisch-bairischen Flair, den dieses Helle wohl verströmen soll. Auch eingeschenkt macht es einen guten Eindruck: klar, hell, frisch mit einem ordentlichen Schaum. Und dann dieser tolle Geruch nach Münchner Biergarten! Der erste Schluck gibt mir – aus dem kühlen Hamburg kommend – sofort das Gefühl: Sommer! Nach einigen Schlucken relativiert sich die Euphorie allerdings und mir fällt auf, dass es doch ein recht einfaches Bier ist, immerhin aber vielleicht das beste „Billigbier“ (denn es war deutlich billiger als was ich mir sonst so aus dem Getränkemarkt mitnehme). Ich finde es schliesslich auch als Radler gut geeignet, aber bitte nicht mit Adelholzner Limo, denn das ist viel zu geschmacklich (und auch zu süß), damit hat ein Bier nicht mal mit 2:1 ne Chance.

benhur, 10.06.2010, 22:49 | Abgelegt unter: benhur,Flaschenbier,Oberbayern | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

2010_05_riegele_augsburg_titel_01 2010_05_riegele_augsburg_titel_02 Nachdem ich erfahren hatte, dass das „Bier des Jahrzehnts“ ein Bier aus meiner Heimat ist, dass es nämlich aus Augsburg kommt, bin ich bei meinem letzten Besuch dort umgehend in die nächste Tankstelle gestürmt und habe mir aus deren Getränkemarkt gleich ein paar Probeflaschen des „Commerzienrat Riegele Privat“ mitgenommen. Das wollte ich doch sehen, ob das Riegele Bier diesen Ehrenpreis auch wirklich verdient hat. Vom Fass hatte ich ja schon einige dieser Commerzienräte niedergemacht. Ganz selten mal eine Flasche, und die dann meist eher gegen den Durst. Um ehrlich zu sein: Die Augsburger Biere hatte ich schon länger für das Blog-ums-Bier im Auge. Sogar Fotos hatte ich schon gemacht. Ich konnte mich aber wohl wegen des Gewohnheitsfaktors nie so recht zu einem Blogbeitrag aufraffen. Jetzt aber, nach der Vergabe des großen Preises des Jahrzehnts … 😉

Das ist auch eine hervorragende Gelegenheit, endlich die Archivbilder herauszukramen und hier einzustellen.

weiterlesen… »

ralf, 12.05.2010, 06:44 | Abgelegt unter: Flaschenbier,Privatbrauerei,ralf,Schwaben | RSS 2.0 | TB | 1 Kommentar

Endlich Frühling! Schon lange habe ich mich auf diese erste Samstagsrunde mit meinem Motorrad gefreut. Ein Ausflug nach Pretzfeld zum Nikl- Bräu sollte es werden. Kennengelernt habe ich das Bier beim letztjährigen Fränkischen Bierfest in Nürnberg. Je ein Flasche vom Michala sowie vom Lager habe ich mit genommen.

weiterlesen… »

oliverxt77, 06.05.2010, 17:14 | Abgelegt unter: Flaschenbier,Franken,oliverxt77,Privatbrauerei | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

cuba_bier Und wieder ein Artikel aus der Reihe: „Biere ferner Länder“. Diesmal vom anderen Ende der (biertrinkenden) Welt: aus dem sozialistischen Kuba.  Weil das Blog-Team immer im Dienst ist, habe ich bei meinem Winterurlaub natürlich auch die einheimischen Biere testen müssen (obwohl ja Kuba eher für Rum berühmt ist). Das kleine Kuba (11 Mio Einwohner) hat mehrere Brauereien, aber die Cerveceria Bucanero S.A. in Holguin ist die grösste und stellt rund 50% des kubanischen Bedarfs an Bier her (36Mio Kästen/Jahr).  Die drei Biersorten sind Mayabe, Bucanero und Cristal (das meistverkaufte Bier)

weiterlesen… »

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates