BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Kategorie: Brauereiausschank

20110821_fob_bock_verkostung_titel Nachdem ich heuer schon das „Pilsissimus“ vorab verkostet hatte, war es klar, dass ich das auch mit dem Bockbier der Forschungsbrauerei gerne machen würde, dem „Blonden Bock“ oder auch genannt „Sankt Jakobus“. Gestern war es so weit. Etwa sieben Wochen alt war der Bock da schon.

„Schon“ – das muss man aber relativ verstehen. Das Pilsissimus, das Helle Export der Forschungsbrauerei, aber nicht nur von der Forschung, sondern ganz allgemein jedes Export, hat damit in der Regel schon seine volle Reife erlangt. Anders das Bockbier.

weiterlesen… »

Die Saison 2011 hat für die neue Inhaberfamilie Silbernagl bestens begonnen. Genau mit der Wiedereröffnung der Forschungsbrauerei hat auch – endlich – der Sommer in Perlach Einzug gehalten. Fast jeden Abend ist der Biergarten bis auf den letzten Tisch besetzt. Und auf den Tischen stehen reihenweise die Krüge mit dem hervorragenden Bier. Tag für Tag. Bei diesem Durst der Gäste ist es kein Wunder, dass heute schon das erste mal nachgebraut werden musste. Weil ich für meinen Bericht über die Verkostung des jungen Bockbieres ohnehin meine Kamera dabei hatte, habe ich ein paar exklusive Aufnahmen machen können von meinen Einblicken in die Kessel, in Sudpfanne, Maisch- und Läuterbottich.

weiterlesen… »

20110812_fob_eroeffnung_titel Nachdem ich die letzten beiden Wochen so viel geschrieben habe, fasse ich mich heute, am offiziellen Eröffnungstag der Forschungsbrauerei ganz kurz. Nicht zuletzt, weil ich eigentlich auch genau nur deshalb kurz nach Hause gefahren bin, um die Bilder von meiner Kamera zu entladen und ins Blog zu stellen, bevor ich mich am Abend wieder auf das Fest begebe.

Ich lehne mich also zurück und lasse die Bilder sprechen. Viel Vergnügen beim Anschauen!

weiterlesen… »

20110809_fob_br_titel_02   20110809_fob_br_titel_01 In der kurzen Zeit seit der heimlichen Eröffnung der Forschungsbrauerei am 01. August hat der Betrieb mit seinen neuen Inhabern, den Gebrüdern Silbernagl, schon mächtig an Fahrt aufgenommen. Die meisten der Stammgäste dürften sich inzwischen wieder eingefunden haben. Auf der Speisekarte stehen die altbekannten Spezialitäten, gleichzeitig aber auch viel Neues. Zu den Bieren „aus eigener Herstellung“, jetzt durch die Brüder Silbernagl, haben sich die Brände der Familie Silbernagl, ebenfalls „aus eigener Herstellung“ gesellt. Und am kommenden Wochenende wird die Wiedereröffnung der Forschungsbrauerei, fast hätte ich gesagt „die Wiederauferstehung“, offiziell mit einem großen Fest begangen, an dem es noch weitere Neuerungen geben wird: Frühschoppen mit großer Blaskapelle sowie erstmals Haxn und Ente frisch vom Grill. Es ist schier unglaublich, was sich da in nur einer Woche alles entwickelt hat. In dieser Phase des Auf- und Umbruchs kam da heute der Bayerische Rundfunk wie gerufen, um einen Bericht über die Forschungsbrauerei zu drehen. weiterlesen… »

Jetzt ist die erste Woche Probebetrieb der Forschungsbrauerei schon fast vorbei. Zeit für eine kleine Zwischenbilanz.

Das Bier

Die größte Angst der Stammkundschaft während der langen Schließungszeit war ja die, dass das Bier nicht mehr das sein würde, das man so lieb gewonnen hatte. Da kann uneingeschränkt Entwarnung gegeben werden. weiterlesen… »

20110801_fob_erste_biergaren_mass Seit heute gibt es auf der Homepage der Forschungsbrauerei folgendes zu lesen:

02. August 2011 Probebetrieb mit naturtrübem Kellerbier und zünftigen Brotzeiten

„Probebetrieb“- was ist das und warum?

Nun, das hat mehrere Gründe. Der Hauptgrund ist wohl der, dass die neue Frau- und Mannschaft sich bis zum Pilsissimus-Anstich am 12. August erst mal richtig aufeinander einspielen muss. Da hat das Küchenteam z.B. Zuwachs bekommen, unter anderem auch einen neuen Küchenchef: Florian Silbernagl. Am Ausschank steht jetzt für die AfG (Fachsprache für „Alkoholfreie Getränke“) ein „Pepsimat“. Und zu guter Letzt werden die Bedienungsnotizblöcke durch schicke Orderman-Handhelds abgelöst. Das wird den Bedienungen so manchen extra Weg ersparen, weil nicht mehr erst am Kassenautomaten ein Bon ausgedruckt werden muss, den man dann als Order an die Küche gibt. Allerdings werden dann wohl auch die berühmten Maßkrug-Aufkleber mit den Stricherln für jedes Bier und den Kreuzerln für jeden Bock wegfallen. Das will alles jedenfalls erst mal eingeübt werden, bevor man sich daran macht, einen Anstich mit Hunderten von Gästen durchzuführen.

Heimliche Eröffnung am 1. August 2011

weiterlesen… »

neue_eule Heute habe ich vorab einmal in der Forschungsbrauerei vorbeigeschaut, um den neuen Inhaber kennen zu lernen, und um vielleicht ein bisschen was über die „zahlreichen Neuerungen“ zu erfahren, die bereits im Juni auf der Heimseite der Forschungsbrauerei angekündigt waren. Kurz – um halt mal nach dem Rechten zu sehen 😉 .

Ich musste ohnehin noch vor der offiziellen Wiedereröffnung in die Forschung. Denn just zum Ende der letzten Saison in der Ära Jakob, genau am ersten Tag nach der Schließungs- und Abschiedsfeier 2010, hatte sich der Deckel meines Stammkruges abgelöst und musste repariert werden. Der sollte nun natürlich rechtzeitig vor der Wiedereröffnung an seinen angestammten Platz gebracht werden. Ich hatte also kurzerhand Manfred Silbernagl angeschrieben und nach einem Besuchstermin angefragt. Die freundliche Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Aus der Email von Herrn Silbernagl konnte ich zwischen den Zeilen richtig heraus lesen, dass er offenbar seit seiner Übernahme der Forschungsbrauerei ein sehr gewissenhafter Leser des BLOG-UMS-BIER geworden ist.

weiterlesen… »

fob_eroeffnung_2011 Das neu gebraute Bier entwickelt sich im Keller offenbar nach Plan. Denn jetzt ist es auch am Tor der Forschungsbrauerei ganz offiziell zu lesen: Die Wiedereröffnung ist am Wochenende vom 12. bis 15. August 2011.  Der Anstich des Pilsissimus ist am Freitag, 12.08.2011 um 11:00 Uhr. Ich habe von einem Forschungskollegen dazu das nebenstehende frisch geschossene Bild zugeschickt bekommen:

Der Zufall wollte es, dass ich am Eröffnungsfreitag Urlaub habe. 😎

Man sieht sich wieder – in der Forschung!

Mai ’11
5
21:45

Das Bayerische Ferbsehen sendet zum Maibock – Anstich im Hofbräuhaus aus München einen Beitrag mit Django Asül als Festredner. Sicher sehr bissig!

oliverxt77, 30.04.2011, 09:15 | Abgelegt unter: Brauereiausschank,Maibock,Oberbayern,Termine | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare
Mai ’11
1

Pünktlich zum ersten Mai findet um 12 Uhr der Maibockanstich und  das Brauereifest der Altstadthof  Brauerei in Nürnberg statt.

Sicher gibt es danach auch wieder die 1 Liter Flaschen mit dem Maibock zum mitnehmen…

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.0.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates