BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Archiv: Sonntag, 5. Dezember 2010

dinkel-eigschenkt   dinkel-etikett

Das Dinkelbier der Neumarkter Lammsbräu kommt in einer grünen 0,33l-Flasche daher, so erwarte ich unwillkürlich eine Art Pils. Es schenkt sich jedoch dunkelgelb ein und ist, nach dem Aufschwenken der abgesetzten Schwebstoffe, schön trüb. Es verströmt einen sehr intensiven Geruch nach der obergärigen Hefe eines Weizenbieres, das weckt Erinnerungen an die belgischen Trappistenbiere. Auch geschmacklich geht es in diesse Richtung: sehr frisch und spritzig, kräftig fruchtig. Sehr, sehr lecker!

Es gewinnt übrigens 5,2% alc. aus 12,5% Stammwürze, also eher wie ein Weißbier denn wie die Trappistenbiere. Auch Lammsbräu vergleicht das Dinkelbier übrigens mit einem Weizenbier.

benhur, 05.12.2010, 21:00 | Abgelegt unter: benhur,Dinkelbier,Oberpfalz,Privatbrauerei | RSS 2.0 | TB | 1 Kommentar
BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates