BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Frauenhäusl bei Kelheim – die letzte Ausflugsgaststätte Bayerns mit Gaslicht

frauenhaeusl_front Ich bin mit Superlativen ja eher zurückhaltend. Schränke sie auch meist auf meine persönliche Erfahrung ein, wenn es z.B. um das „Beste Bier“ geht oder den „Schönsten Biergarten“. Beim Ausflugslokal „Frauenhäusl“, idyllisch im Wald nordöstlich von Kelheim gelegen, kann ich aber getrost eine Ausnahme machen. Muss ich sogar. Diese Gaststätte hat nämlich wirklich eine objektive Einzigartigkeit zu bieten: Sie ist die letzte Gaststätte Bayerns, die vollkommen ohne Strom ausgestattet ist. Die Küche, und vor allem die Beleuchtung 💡 arbeiten rein mit Gas. Mich hat seit langem keine Gaststätte mehr so beeindruckt.

Wenn nicht im – ebenfalls idyllischen – Biergarten die modernen Sonnenschirme der Weissbierbrauerei Schneider gestanden hätten, wäre ich mir wie in eine andere Zeit versetzt vorgekommen. Innen in der Stube hat mich dieses Gefühl aber wirklich total übermannt. Dort ist nicht nur das Gaslicht noch aus der guten alten Zeit, sondern auch der Rest der Inneneinrichtung ist so geblieben wie zu Großväter Zeiten. Der Wirt des Frauenhäusl meinte, während ich meine Bilder machte, fast entschuldigend

Das ist halt so wie vor 50 Jahren.

Worauf ich ihn nur bekräftigen konnte mit den Worten: „Und genau so soll es auch sein!“

Aber seht selbst. Ist es nicht einfach nur schön dort – innen wie außen?

Landkarte Frauenhäusl – Kelheim

Eigentlich sollte es besser nur ein Geheimtipp sein, das Frauenhäusl. Denn im Winter gibt es an angeblich an einem der Werktage dort abends ein tolles Kesselfleischessen. Und da würde ich schon gern mal dabei sein. Das Frauenhäusl soll aber inzwischen schon so gut bekannt sein, dass diese Kesselfleischessen schon meist im Voraus ausgebucht sind, man also dringenst reservieren sollte. Ein Geheimtipp ist es also längst nicht mehr. Angesichts dieser Tatsache kann ich es dann schon vertreten, die Lage des Frauenhäusl hier zu verraten – als ob Dr. Google nicht eh schon alles wüsste 😉 :


Größere Kartenansicht

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 5. Juni 2010 und wurde abgelegt unter "Gaststätten, Niederbayern, ralf". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

4 Kommentare

  1. Renate Betz sagt:

    Wir waren am 12.Januar mit einer größeren Wandergruppe im Frauenhäusl zum Mittagessen angemeldet.Der Service und die Qalität des Essens war in keinster Weise zufriedenstellend.Suppe gab es nur noch für zwei Gäste,und das Gemüse(Blaukraut) aus der Dose wurde auch sehr sparsam und nicht für alle ausreichend gereicht.Außerdem war die Bedienung überfordert(wir warteten über eine Stunde auf unser Essen. Danke es reicht! Wir werden bei unserem nächsten Ausflug zügig vorbeimarschieren.

  2. Carmen sagt:

    Wir waren heute, 3.Oktober 13 mit 12 Personen dort. Wir hatten Reserviert.
    Eine etwas unfreundliche Bedienung nahm unsere Bestellungen aus der „sehr übersichtlichen“ Speisekarte entgegen.
    Der bestellte Kaffee wurde scheinbar aus Italien eingeflogen-dieser wurde erst nach Nachfragen serviert. Der Rest der Getränke kam „flott“.
    Nach 1 Std. hatten wir uns erlaubt zu fragen, wie lange es denn wohl noch dauern wird, bis wir unser Essen bekommen.
    Die Bedienung meinte, es sei nur 1 Person in der Küche, das Essen wird gekocht, wie die Bestellungen eingehen. Allerdings sei der Rehbraten aus …….
    Wir waren sprachlos! Die Bedienung wurde pampig…..
    Ca. 3 Personen hatten Rehbraten bestellt. Nach 1 Std. erfährt man, dass dieser nun „aus“ sei.
    Wir zahlten alle, sorry, aber Trinkgeld gibt es für so etwas nicht!
    McDonalds in Kelheim war dann unsere Rettung.

    Fraunhäusl in Kelheim? Nie wieder!

  3. Barbara Göttler sagt:

    Heute, 3. 10.13 – war auch bei dieser Gruppe dabei! Habe schon viel erlebt, das war heute die Krönung. Schade- schade das es noch so etwas in unserem Land gibt.
    Wir haben übrigens 2 x nachgefragt wo das Essen bleibt-
    Heißt es deshalb:…..die letzte Ausflugsgaststätte?????

  4. Familie H. sagt:

    Mit Vorbestellung: Schweinebraten aus dem Gasofen – leckerste Soße & Knödel;für jeden der gerne „SChweinsbraten“ ißt !
    Prompte und freundliche Bedienung – guter Preis aber vor allem – Lecker Essen!

    Wenn ich mir den Kommentar von „Carmen“ durchlese muss ich zwangsläufig an eine Senioren Kaffefahrt denken. Die schlagen da zu 12 auf (Merke: 1 Koch -Essen a la Carte (bayrisch = FRISCH)und wundern sich dass es nach 15Min nix zu futtern gibt, sry aber ich würde es bei MCdonalds belassen.

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.
 Bitte Ziffern verwenden.
*
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 4.9.9
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates