BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Obolon – Weizenbier aus der Ukraine

obolon

Wieder habe ich ein besonderes Bier von meinem Kollegen aus Polen mitgebracht bekommen – diesmal aber kein dort heimisches, sondern ein ОБОЛОНь Пшеничне aus der Ukraine. Da die Bezeichnung auch noch in kyrillischer Schreibschrift ist, musste ich mir das erst mal buchstabieren lassen (wie gut, dass im internationalen Team auch ein Russe aus der Ukraine ist). Es liest sich dann eben Obolon Pschenitschnje und bedeutet Weizen.

Weiterhin konnten wir gemeinsam „Ukrainisches Bier“, „unfiltriert“ und „obergärig“ übersetzen, sowie pasteurisiert, ohne gentechnisch veränderte Zutaten, keine Zusatzstoffe … nun ja, andere Länder, andere Sitten oder so.

obolonschaum

Ich öffne also die gut gekühlte grüne Flasche und gieße ein. Dabei fällt mir schon der sehr, sehr zitronige Duft auf. Schnell bildet sich eine riesige Schaumkrone. Trotzdem erkenne ich viele Zitrusdüfte hindurch, auch Ananas. Um ans Bier ran zu kommen, muß ich vom Schaum schlecken, hmmmm, cremig lecker, viel besser als Eiskrem!

Im Antrunk finden sich erwartungsgemäß all die Zitrusfrüchte wieder, etwas mehr sogar noch die Ananas, und auch Melone. Die Rezenz ist sehr gleichmäßig, frisch, prickelnd, doch nicht zuviel Kohlensäure, so dass man gut schlucken kann. Das fördert auch der frische, kurze und fruchtige Abgang mit einem Hauch blühender Bergkräuter.

Als das Bier etwas wärmer wird, entfaltet sich auch im Antrunk eine größere Vielfalt von Obstnoten, ich kann sogar ein bisschen die Banane erschmecken, die ja irgendwie immer ins Weißbier gehört 😉

Das ist ein ganz tolles Sommer-Schleckermäuler-Bier, eher ein Nachtisch als ein Durstlöscher, es könnte glatt den Obstkorb ersetzen!

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 5. Mai 2013 und wurde abgelegt unter "andere Länder, benhur, Weizenbier". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

Noch keine Kommentare bislang

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.
 Bitte Ziffern verwenden.
*
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.0.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates