BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Radler-Test

Heute im Getränkemarkt: Eigentlich wollte ich ja nur Saft kaufen, denn der Getränkemarkt orientiert sich bierig zu sehr an seinen Nachbarn: Paulaner, Hacker, Paulaner oder Hacker… Aber da ich ja jetzt im Sommer, um nicht gar zu sehr Ringe anzusetzen, auch öfter radle ;-), wollte ich doch ein paar Flaschen zuhause haben. Da kam mir die Idee, die hier erhältlichen einfach mal zu testen. Läßt man die oben erwähnten Marken aussen vor – besser ist das – so gibts dort praktisch nur: Augustiner, Tegernseer Hell und Spezial, und ein mir völlig unbekanntes (etwas billigeres, hoffentlich nicht geschmacklich) Holzkirchner Oberbräu. Dazu hatte ich noch aus Nürnberg mitgebrachtes Zirndorfer.

Zum Radler brauchts natürlich noch ein Limo, Zitronenlimo. Das liebste wäre mir da Fruli, damit bin ich aufgewachsen, da kommen gleich gute Erinnerungen an schöne Sommer… Aber das gibts wohl nicht mehr, schon gar nicht hier. Die nächste Wahl fiel auf Sprite, war aber grad aus, also irgendsoein „Radler-Limo“ namens „flumi“, das klingt ähnlich albern. Heute testete ich als Referenz erst mal das Zirndorfer, noch mit Resten von Sprite: Je weniger Sprite drin ist, desto besser schmeckt das! Sprite ist wohl zu stark, zu eigen im Geschmack, oder das Zirndorfer zu zart (?). Der Probeschluck pur vorher war ganz in Ordnung: ein einfaches Helles, nix Schlechts.

Zweite Runde: das Tegernseer Helle. Wie es mit Weisswürscht schmeckt, habe ich ja schon mal erläutert. Mit „flumi“ schmeckts auch recht gut. Entweder ist das Limo nicht so aufdringlich, oder aber das Tegernseer stärker – jedenfalls die bessere Wahl für ein Radler!

Dritte Runde: Holzkirchner Oberbräu. Egal, ob mit viel oder wenig flumi, das Bier ist nicht besonders. Auch ein Schluck pur zeigt: nicht wieder kaufen. Zu banal, kein eigener Geschmack, könnt‘ irgendwas sein.

Vorletzte Runde: Tegernseer Spezial. Das bisher beste! Pur ist’s ziemlich bitter, genauso zarthell in der Farbe wie das Helle normale, aber mehr Hopfengeschmack. Das steckt ziemlich viel flumi weg ohne gleich so limo-süss zu schmecken. Zum Radlern also eine gute Wahl, pur würde ich aber das normale Helle doch vorziehen.

Und schließllich die letzte Runde, die leider kein Endspurt wurde: Augustiner.  Es schmeckte mir pur schon nicht mehr so besonders – war ich inzwischen zu oft Frankenbier trinken??? Mit dem Limo dann ganz ok, aber echt nix besonderes.

Mein Favorit aus diesem Getränkemarkt wird wohl das Tegernsee Helle werden, denn da kann man das Limo auch gut weglassen 😉

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 6. Juni 2008 und wurde abgelegt unter "Allgemeines, benhur, Helles". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare bislang

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.
 Bitte Ziffern verwenden.
*
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 4.9.5
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates