BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Aass – Dosenpils aus Norwegen

aass aassrueckseite

Wie kommt man wohl dazu, ein Dosenpils ausgerechnet aus Norwegen zu trinken? Ganz einfach: es ist Hafengeburtstag in Hamburg, ein Riesenspektakel und tolles Event für alle, die gern Schiffe mögen, egal welche. Der Hafengeburtstag hat immer ein „Gastgeberland“, heuer ist dies eben Norwegen. In der Speicherstadt sind daher ein Wikingerdorf aufgebaut und ein Lager der Königssoldaten aus dem Unabhängigkeitskrieg 1814, an den Ständen gibts den karamelligen Braunkäse, Elch-Burger, Elchblut (Preiselbeerlikör) – und norwegisches Bier. Warum nicht versuchen, schlimmer als das Hamburger Bier kanns eigentlich auch nicht sein, dachte ich mir…

Daß es im Plastikbecher serviert wurde, sah ich ja, aber dass es aus Dosen eingeschenkt wird, überraschte mich dann doch. Farbe und Schaum sind wie bei allen großindustriellen Biere schön, aber zu künstlich. Geruch ist weder aus der Dose noch aus dem Becher zu erkennen, der ist wohl wegrationalisiert worden. Der Geschmack ist dann auch erwartungsgemäß: wie irgendein Dosenbier eben. Trotzdem habe ich dieses Bier nicht bereut, denn es gesellte sich eine Dänin zu mir, die es ebenfalls verkosten wollte, und wir unterhielten uns sehr angeregt, übersetzten gemeinsam den rückseitigen Text und philosophierten über Bierbrauen und über Skandinavien und über Sprachen und über (Gott und) die Welt ganz allgemein – wäre uns so eine nette Begegnung ohne diese Bierdose auch widerfahren?

PS: Aus dem Text geht hervor, dass Aass norwegens älteste Brauerei sei, seit 1834 im Herzen von Drammen liegt (dort gibts das Korkenzieher-Tunnel auf den Aussichtsberg Spiralen!). Das Bier ist ein untergäriges Pils nach der tschechischen Tradition, es sollte zart nach Malz riechen und ein Aroma nach Honig, Nüssen und Zitrusfrucht haben…

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 7. Mai 2011 und wurde abgelegt unter "andere Länder, benhur, Pils". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare bislang

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.
 Bitte Ziffern verwenden.
*
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates