Bierschnauzer

Am Münchner Bahnhof suchte ich ein Bier für die Fahrt und entdeckte diesen sympathischen Hund. Aus Dießen am Ammersee stammt er und ist ein Pils. Und was für ein schönes! Hellgold und spritzig, mit sehr hoher Schaumkrone, macht es richtig Laune. Und spritzig und trocken-herb mit solidem Malzkörper ist es ein ziemlich perfektes Biergartenbier! Gerne […]

weiter…

Grünhopfen Kellerpils vom Feine Biere Hopfengärtla

In unserem Hopfengärtla vom feine Biere Laden in Treuchtlingen wurde wieder Hopfen gezupft. Wir haben vier Pflanzen Spalt Spalter, der im Hopfengarten gut gedeiht. Einige Stammtischgäste tzuften den Hopfen. Wir hatten auch Besuch von einem Bierwanderer aus Amerika, der uns half. Bernhard Hecht braute uns aus dem Hopfen ein Grünhopfenkellerpils. Es hatte eine feinherbe Bitternote […]

weiter…

Düsseldorf – obergärig geht „unter“

Düsseldorf. Altbier! Logisch, die etwas dunklere obergärige Spezialität. Dafür komm ich immer wieder gern hier her. Zu den Hausbrauereien Schumacher, Schlüssel, Füchschen, Uerige. Und schon seit ein paar Jahren auch in die Brauerei Kürzer. In jeder davon ein Altbier, das schöner ist als das andere. Im Uerige hatte ich über die Zeit jedoch neben dem […]

weiter…

Piwo Twierdzowe ( Bier vom Fass )

Mein Kollege Jarek, ein äußerst netter Bursche, hat mir aus seiner polnischen Region ein Bier mitgebracht. Die Brauerei Zamkowy in Raciborz liegt in Schlesien und wurde zum ersten Mal im 16. Jahrhundert als Fürstenbrauerei erwähnt.  Es ist nach dem Traditionsrezept gebraut und kalt verhopft.
  Ein würziges Pils mit malzigem robustem Körper.  Es hat einen […]

weiter…

Das Bier des Nordens : Ols

Ein lieber Freund überraschte mich, als wir mit dem Wohnmobil unterweg waren.  Er brachte ein tolles Bier mit. Ein Oldenburger Ols, ein Pilsener. Es hat 4,9% und ist naturbelassen. Es hat eine  sonnengelbe Farbe und einen festen Schaum. Der erste Schluck überraschte mich dann doch. Bei Pils denke ich immer an die Herbe des Hopfens. […]

weiter…

Bier aus Südamerika, Kross Pils

Mein Neffe kam zu Besuch und hat mir aus Chile Bier mitgebracht. Schön, das er an mich denkt und mir so eine Freude bereitet.Das Kross Bier ist ein Pils, ein bohemian Lager. Gebraut in Curacavi im Casablanca Tal in Chile. Es ist goldgelb, hat einen festen Schaum, riecht vielversprechend und hat 5,1% Alkohol. Es schmeckt […]

weiter…

Augustiner Pils – Endlich!

Endlich Augustiner Pils? Was Neues? Nein, es ist nicht so, dass das jetzt eine neue Biersorte von der ehrwürdigen Münchner Augustiner Brauerei ist. Obwohl ich doch oft überraschte und ungläubige Blicke ernte, wenn ich erzähle, dass das Augustiner Pils zur Sammlung meiner Lieblingsbiere gehört. „Was? Der Augustiner macht doch gar kein Pils“ sagen die Leute […]

weiter…

Hanöversch Pilsener

Ein lieber Freund hat uns sein Hausbier geschenkt. Hanöversch Pilsener. Wir waren gespannt und wurden nicht enttäuscht.
Das Bier hat eine goldgelbe Farbe und ist naturtrüb. Aus der Privatbrauerei Ernst August in Hannover. Es hat 4,8%. Es hat einen weichen Schaum, der lange hält. Der frische hopfige Geruch war überwältigend. Es schmeckte weich, vollmundig, frisch, cremig. […]

weiter…

Hechtbräu: Pure Pils

Der Hechtbräu hat ja einerseits die ganz klassischen Biersorten, und andererseits auch abgefahrene Hopfenexperimente. Was kann man da bei einem Bier mit Namen „Pure Pils“ erwarten?
Gut, „double imperial lager“, „extraherb“ und hopfengestopft ist das auf jeden Fall kein „fränkisches“ Pils – was ja eh bloß ein etwas spritzigeres Helles ist ;-). Andererseits soll der Hopfen Hersbrucker Pure ja […]

weiter…

Schloßbrauerei zu Schmieheim: Hieronymus

Wenn ich im Urlaub durch BaWü reise, halte ich meist nach Tannenzäpfle Ausschau, da weiß man, was man hat, und das ist nichts schlechts. Diesmal aber stach mir ein anderes Bier ins Auge, das wollte ich riskieren: Das „Hieronymus“ der Schloßbrauerei zu Schmieheim soll ein „Pils alter Brauart“ sein und ist auch recht ansprechend aufgemacht. […]

weiter…