BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Fischer’s Hell

Eine meine Lieblings-Radl-Runden geht an den Isar-Trails flußaufwärts auf der rechten Seite und flußabwärts zurück auf der anderen Seite. Je nach Zeit und Fitness wähle ich mir dann eine Brücke als Umkehrmarke. Heute reichte es bis nach der Floßrutsche, an der der hübsche Biergarten des Gasthaus zur Mühle zur Pause einlädt. Hier wird Fischer’s Hell ausgeschenkt, von dem ich noch nie gehört habe. „Stifungsbräu“ und „Privatbrauerei Erdinger Weißbräu“ finde ich in dem Zusammenhang, jedoch gibt Erdinger selbst keinen Hinweis auf eine Marke Fischer’s.

Im klassischen gläseernen Maßkrug ist das Bier schon optisch ein Genuß: perfektes Gold, sauberer Schaum! Auch der Geruch paßt: die Frische des Hopfens mit der Fruchtigkeit des Getreides verspricht dem durstigen Radler eine schöne Erfrischung. Und genau so ist auch der Geschmack: vom Hopfen eher das fruchtige, nicht sehr bitter, vom Malz eher das Getreide als das Karamell, und nur ein wenig Hefe, damit alles schön lebendig bleibt. Für mich das ideale Biergarten-Sommer-Bier!

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 3. März 2011 und wurde abgelegt unter "benhur, Helles, Oberbayern". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

2 Kommentare

  1. ralf sagt:

    Ich glaube, da kann ich ein wenig aufklären: Es handelt sich um den Eittinger Fischer Bräu im Erdinger Moos. Hat mit dem Erdinger Weißbräu nix zu tun. Ich bin auf den Fischer Bräu gestoßen, als ich die inzwischen geschlossene Schlossbrauerei Mariabrunn entdeckt hatte. Die schenken in ihrem wunderschönen im Wald gelegenen Biergarten noch ein Bier unter dem alten Markennamen aus, und das braut jetzt … 😉

  2. ralf sagt:

    Ich habe noch ein wenig recherchiert: Das, was Du getrunken hast, war offenbar doch NICHT aus Eitting, sondern tatsächlich aus ERDING. Ich habe hier (klick) noch was zu „Fischer’s Stiftungsbräu“ gefunden. Dort steht, dass diese ominöse Stiftungsbrauerei seit 2006 doch zum Erdinger Weißbräu gehört. Vielleicht steht ja in den Stiftungsstatuten eine Klausel, dass Erdinger damit nicht werben darf.

    Schon verwirrend, so viele „Fischer“-Brauereien in und um Erding.

    Den Biergarten in Mariabrunn empfehle ich aber weiterhin!

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.
 Bitte Ziffern verwenden.
*
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates