BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

European Beer Star Gold für das * Fürst Carl Dunkel *

Diese Woche wurden auf der Nürnberger Braumesse, der „Beviale“, wieder die Preise für den „European Beer Star“ verliehen. Unter den Siegerbieren waren auch in diesem Jahr so einige, die wir hier bereits vorgestellt haben und deren Brauer wir zum Teil auch schon live getroffen haben.

Wenn man sich die Siegerliste 2014 anschaut, so ist heuer ganz oben ein Bier, dessen Brauer wir ganz besonders gut kennen und mögen: Fürst Carl Dunkel von der Schlossbrauerei Ellingen, gebraut vom Braumeister Stefan Mützel.

Bei uns war Stefan schon immer ganz oben, auch mit seinen anderen vorzüglichen Bieren, ich sag nur „Josefibock“ 😛

Jetzt ist er endlich auch international ganz oben angekommen: Gold!

Lieber Stefan, wir vom blog-ums-bier.de gratulieren Dir und allen Kollegen und Kolleginnen in der Brauerei von ganzem Herzen.

Die Brauerei und der Braumeister sind sichtlich und deutlich hörbar stolz auf diese Ehrung. Ich empfehle dazu, einen Blick auf die Facebook-Seite der Brauerei zu werfen, wo aktuell viele tolle Bilder und ein ganz lieb gemachtes Video mit dem Gold-Braumeister und seinen Mitstreitern zu sehen sind.

Ich könnte jetzt noch ein paar Dinge über das Bier erzählen, die mich der Braumeister hat wissen lassen, etwa über das neue Glas zum Siegerbier, aber ich denke, jetzt ist erst mal Freuen und Feiern angesagt. Dazu der Link zum offiziellen Preisverleihungsbild auf der Beviale – zum Betrachten und Mitfreuen 😀 :

Brauerei Fürst Carl Ellingen: Gold beim European Beer Star 2014

(v.l.n.r.: Gerhard Ilgenfritz, Präsident des Verbands Private Brauereien Bayern e.V., Braumeister Stefan Mützel, die Brauereiinhaber Katalin Fürstin von Wrede und Carl Christian Fürst von Wrede, Brauereigeschäftsführer Stefan Graf von Hardenberg, Renate Scheibner, Präsidentin des Bundesverbands Private Brauereien Deutschland e.V. – Quelle: http://european-beer-star.com)

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 14. November 2014 und wurde abgelegt unter "Allgemeines, Dunkles, Franken, ralf". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

3 Kommentare

  1. wiru sagt:

    Nun konnten wir auch das Siegerbier (mit dem Braumeister; im neuen Glas natürlich!) verkosten und können nur sagen: der Preis ist wirklich verdient. Ein rundes, harmonisches Bier, malzstark ohne störende Süße und vor allem keine brenzligen Röstaromen… das wird seinen Weg machen!

  2. benhur sagt:

    Ich muss mich hier anschliessen, das ist ein Hammer-Dunkles! Sehr, sehr süffig…
    Ganz früher mochte ich ja nur Dunkle, aber im Laufe der Zeit haben mir die meisten als „dunkle“ Helle oder als „Röstbiere“ die Lust drauf verdorben. Jetzt aber, mit diesem Dunkel, werde ich wieder zum Fan!
    Wer immer die Gelegenheit hat: Probieren!

  3. oliverxt77 sagt:

    Auch ich habe dieses Dunkle verkosten und geniesen dürfen. Kann mich dem Lob nur anschliesen und das Fürst Carl Dunkel in die Liste meiner Lieblingebiere sehr weit vorne einreihen. Bis möglichst bald mal wieder!

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.<br> Bitte <b>Ziffern</b> verwenden.<br> * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates