BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Badeweiherbiergartensommerradln

Feierabend, tolles Sommerwetter und noch etwa 3 Stunden bis Einbruch der Dunkelheit, da könnte man doch noch ein bischen Radln, oder Baden, oder doch lieber im Biergarten sitzen? Man kann auch alles drei machen: an der Isar lang radln, an den hübschen kleinen Poschinger Weiher und dort dann in der Seewirtschaft sitzen. Gottseidank ist man da schon im Einzugsgebiet von Freising und völlig paulanerfrei: hier gibts Freisinger Hofbräu und Huber Weiße! Probiert habe ich zuerst das Urhell (ein „feinwürziges, mild gehopftes Vollbier“) und dann das Dunkel, das Weisse überlass ich den andern 😉

Das Helle ist auf der Biergartenerfrischungsskala irgendwo in der Mitte anzusiedeln, schmeckt leicht hopfig, aber nicht bitter, es hinterläßt einen angenehm cremigen Geschmack im Gaumen. Das Dunkle ist überraschend wenig sättigend, also auch fast schon erfrischend, und erinnert im Geschmacksempfinden ziemlich stark an Nährbier. Zur Verdauung waren ja aber wieder 12km zurückzuradeln…

Alles in allem ein gelungener Feierabend!

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 26. Juni 2008 und wurde abgelegt unter "benhur, Biergarten, Dunkles, Helles". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

1 Kommentar

  1. benhur sagt:

    Letztes Wochenende habe ich dieses Bier mal wieder bekommen, und zwar in München, in der hübschen Echardinger Gartenlaube. Hier war Gelegenheit für ein Foto:

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.
 Bitte Ziffern verwenden.
*
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates