BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Ayinger im Inselkammer

Zum Abschluss einer kleinen Allerheiligen-Radltour kehrte ich mal eine Ortschaft VOR Aying ein, da gibts nämlich auch einen schönen Gasthof, der das leckere Ayinger Bier ausschenkt: Inselkammer in Höhenkirchen-Siegertsbrunn (von Einheimischen liebevoll „HöSi“ genannt). Für leckeres bayrisches Essen in klassisch-traditioneller Umgebung sehr zu empfehlen.

ayingercelebrator ayingercelebrator_schaum

Da wir ja ein paar Kalorien verbraucht hatten, durfte es heute auch mal der Celebrator sein, das Starkbier der Ayinger. Optisch erinnert er ein bischen an Guinness: tiefschwarz, fast zäh, mit einem großen, festen braunen Schaum. Das wars dann aber auch mit den Ähnlichkeiten, wir haben hier ein ganz anderes Bier: sehr malziger Geruch, und ihm folgender Geschmack, sehr schwer, beileibe kein Durstlöscher, sondern ein echtes Fastenbier, das eine Mahlzeit ersetzen könnte. Der Bock ist dabei aber überhaupt nicht süß, sondern bleibt komplett malzig, vielleicht mit einer Note Kaffee. Das Bier ist meiner Meinung nach eher als Dessert geeignet, als zur Brotzeit. Schon ein Erlebnis, aber eins reicht mir auch, es ist einfach zu heftig.

ayingerdunkel ayingerdunkel_schaum

Jetzt ist das Altbairisch Dunkel dran, das muss doch perfekt in diese Umgebung passen! Im Steinkrug serviert, muss doch nur einen kurzen Augenblick auf die Farbe warten, der Schaum ist schnell zerfallen. Beides, der braune Schaum und das fast schwarz schimmernde Bier passen eigentlich ganz gut nach dem Celebrator. Auch geschmacklich ist beim Altbairisch das Malz das Dominierende, eigentlich sogar das einzige. Nicht ganz so dramatisch wie beim Celebrator, aber den Hopfen sucht man hier vergebens. Ein Bier, das hervorregend zu Schinkenbrot oder Schweinsbraten passt.

Aber ehrlich gesagt: am liebsten ist mir vom Ayinger einfach das Jahrhundertbier (als Zwickl 😉 )

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 1. November 2009 und wurde abgelegt unter "benhur, Brauereigasthof, Oberbayern, Starkbier". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare bislang

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.
 Bitte Ziffern verwenden.
*
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 4.9.8
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates