BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Isarbräu im alten Isartal-Bahnhof

isartalbahnhof_0

Bei einer Radl-Tour habe ich zufällig diesen Brauereigasthof entdeckt; obwohl ich natürlich schon mal davon gehört hatte, dass da irgendwo im Süden Münchens noch eine kleine Brauerei sein soll. Ich wollte mir eigentlich nur den alten Bahnhof ansehen, an dem jetzt kein Zug mehr hält, seit die traditionsreiche Eisenbahn durch eine S-Bahnlinie ersetzt wurde. Diesmal aber haben wir uns die Brauerei zum Ziel genommen. Gebraut wird in der kleinen, aber hübschen Anlage nur Weißbier, das „Stationsweizen“ oder auch „Isargold“ genannt wird. isarbraeu-hb-traunstein

Und genau so ist es auch: die Farbe eher schon helles Braun und sehr trüb, der Geruch durchaus das oft so typische „bananige“. Das ist überraschenderweise im Geschmack dann gar nicht mehr vorhanden, das Bier schmeckt sehr fein, edel, perfekt abgerundet. Ja, auch ein Weizen, das mir als nicht-Weißbiertrinker trotzdem schmeckt!

Für alle, die (auch) kein Weißbier mögen, gibts in der Gaststätte andere Biere vom Hofbräuhaus Traunstein, ich hab mich für das Helle (Export mit 12,3% Stammwürze) entschieden: es leuchtet sehr hellgelb im Glas und gibt der Nase einen ganz zarten Geruch nach Hopfen, sehr erfreulich. Und so schmeckt es auch: sehr rund und geschmeidig, trotzdem wunderbar erfrischend!

Beide Biere hier sind, neben der Lokalität – und dem Essen! – absolut eine Empfehlung wert, ich werde noch öfter meine Ausflugsziele in diese Ecke planen…

Hier noch ein paar Fotos von den Brauanlagen, ich hatte leider nur das Handy dabei, aber man kann doch einen kleinen Eindruck bekommen:

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 11. Juli 2010 und wurde abgelegt unter "benhur, Gasthausbrauerei, Helles, Oberbayern, Weizenbier". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

2 Kommentare

  1. Thomas Ulich sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vor Schliessen wegen Renovierungsarbeiten waren alle Kellner (in) und Geschäftsführerin sehr freundlich, hilfsbereit, humorvoll und warmherzlich und das Essen war wirklich ausgezeichnet!
    Nun muss ich Ihnen mitteilen, dass wir gestern abends dort waren; im Lokal sieht etwas anders aus, aber schön!
    Und das Essen war leider nicht besonders gut!
    Ich habe Münchner Schnitzel gegessen. Es war kleines Fleisch aber ohne Senf und sehr viel Kartoffelsalat gegessen.
    Und mein Stiefvater hat gegessen: Kaiserschmarn; es war zuviel Fett!
    Wir haben daher so enttäauscht!
    Darf ich Sie fragen, ob ein Kochchef ein Ausländer ist?

    Beste Grüsse

    Thomas Ulich

  2. benhur sagt:

    Es kursieren einige Gerüchte zu der Lokation – da ich aber noch nicht wieder dort war, kann ich dazu auch nichts sagen. Sicher ist wohl nur, dass sie lange zu waren, ich wusste nicht mal sicher, ob schon wieder offen ist, geschweige denn welcher Art die Küche sei.
    Wird dort auch wieder gebraut? Das wäre dann ja einen neuen Test wert…
    Im Internet finde ich leider keine aktuellen Infos.

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe.
 Bitte Ziffern verwenden.
*
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates