BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Böheim Bier der Brauer-Vereinigung Pegnitz

flinderer Und zwar das Böheim Flinderer.

Benannt nach dem Bier aus der Flindererzeit, bei dem nur 3 Häuser im Sommerhalbjahr Bier brauen durften. Gertrunken habe ich das im Antrunk doch eher hopfige Bier bei der Weihnachtsfeier unseres Motorradstammtisches. Schon beim ersten Schluck gefällt mir der angenehme Wechsel ins süsslich-malzige während des Abgangs. Geschmacklich kommt es wohl einem Spezial recht nahe!

Ich rufe das gesamte Blogteam für nächstes Jahr zum Flindern nach Pegnitz auf!!!

Termine und eine genaue Erklärung findet ihr hier!

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 3. Dezember 2010 und wurde abgelegt unter "Franken, oliverxt77". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

2 Kommentare

  1. benhur sagt:

    Das klingt wie ein Plan 😉 ich mach mit!
    Scheint die moderne, sprich marktwirtschaftlich orientierte Variante vom Zoigl zu sein, aber solange das Bier was taugt, ist so eine Entwicklung der Tradition immer noch besser als gar keine Tradition mehr …

  2. benhur sagt:

    Die Jahre sind vergangen, wir haben es noch nicht zum Flindern geschafft … aber immerhin war ich am Wochenende auf Kurzbesuch in Pegnitz und habe eine Flasche Flinderer mitbekommen, die ich mir heute zum Wochenstart gönne.
    Wunderschön kupfern die Farbe, ein schöner Schaum (nicht sehr lange, leider) und ein zarter, aber schön runder Duft steigern die Erwartung. So deutlich wie oliverxt77 schreibt, empfinde ich den hopfigen Antrunk nun nicht, aber er ist sehr „voll“ und kleidet sehr schön den ganzen Gaumen aus, weich umschmeichelnd bietet sich der sehr, sehr feine Malzgeschmack dar.
    Ein ganz tolles Bier voll nach meiner Fasson!
    Danke an die Gastgeber, die ihren fahrenden Gästen so ein Souvenir mitgeben!

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe. Bitte ZIFFERN verwenden. *

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates