BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Mein Aventinus Barique

schneidertapxaventinusbarrique

Seit etwa 3 Wochen gibt es bei Schneider das neue TAP X: ein Cuvée aus Unser Aventinus und Aventinus Eisbock, der fast ein Jahr in Holzfässern reifte. Das klingt vielversprechend und muß verkostet werden! Allerdings sind die 0,7l-Flaschen nicht überall zu bekommen wo ich sonst auch die TAP X gefunden habe – ein Freund jedoch konnte eine organisisieren.

Zum Essen wollte ich dieses edle Bier nicht trinken, ich kann mir einfach nicht vorstellen, zu was es denn passen könnte. So wurde es als Nachtisch ausersehen. Nachdem der Sektkorken gemeistert war, konnte das Auge die schöne Schokoladenfarbe geniessen, gekrönt von einer sehr hübschen Schaumkrone. Die Nase geniesst einen sehr schweren Duft nach Beeren, nach Portwein. Der Antrunk ist auch sehr fruchtig, durchaus süß, aber reichlich komplex. Es gibt kaum Kohlensäure, die diesen Geschmack unterbrechen würde, sodass er bis weit in den hinteren Gaumen reicht und dann schwer absackt zu einer Art Abgang. Das ist eine sehr ungewöhnliche Geschmacksentfaltung, auf jeden Fall ganz weit weg von „Bier“, viel näher an Whiskey!

Ein sehr interessanter Nachtisch, aber nur für ausgewählte Momente passend, finde ich.

Hier noch eine sehr aufschlussreiche Beschreibung aus der Pressemitteilung von Schneider über den Einfluss der 4 verschiedenen Fassarten auf die Geschmacksentwicklung:

Zu den vier Fasssorten gehören Fässer aus französischer Eiche, in denen zuvor Chardonnay gelagert wurde. Sie bringen trockene, fruchtige Aromen sowie eine feine Tanninstruktur hervor. Vollmundige Beerenaromen und elegante Röstaromen entwickeln sich in den verwendeten Fässern aus amerikanischer Eiche mit zweijähriger, deutscher Spätburgunderbelegung. Weitere Fässer aus amerikanischer Eiche, in denen sechs Monate lang die Rotweinsorte „Cabernet Franc“ gelagert wurde, dämpfen die Frucht der Spätburgunderbelegung etwas ab. Die vierte Wahl fiel auf Fässer aus deutscher Eiche mit einem speziellen Toasting. Dadurch erhält das TAPX Mein Aventinus Barrique die nötige Frucht und Frische sowie wunderbare Raucharomen, mit denen der Gesamteindruck abgerundet wird. Die verschiedenen Aventinus und Eisbock-Barriques werden für die Vollendung zu einem Cuvée zusammengeführt und in der einzigartigen Schneider-Weisse-Flaschengärung veredelt.

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 12. Oktober 2013 und wurde abgelegt unter "benhur, Oberbayern, Starkbier, Weizenbier". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist zur Zeit nicht erlaubt.

Noch keine Kommentare bislang

Kommentar hinterlassen

Name und E-Mail sind erforderlich



XHTML: Du kannst diese Tags verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Vor dem Absenden ergänze noch die Rechenaufgabe. Bitte ZIFFERN verwenden. *

BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 5.3
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates