1. Verkostung Fat Schorsch

Die 1. Probe

Am 1.3.2024 wurde das 6000l Holzfass bei  5° Celsius gefüllt. Ein Hygrometer überwacht die Feuchtigkeit im Raum, denn das Fass darf nicht austrocknen. Bei der Füllung wurde die Ausdehnung berechnet. Von Schorschs Erläuterungen habe ich gelernt, daß ein Brauer enorm viel Wissen von Chemie, Mathematik und Physik haben muss. Einfach einfüllen und warten […]

weiter…

Palmator 2024

Gestern war wieder Palmsonntag, der Tag des Palmator und des Ausnahmezustands in und um Adlersberg bei Regensburg. Nach dem Tod von Seniorchef Heiner Prössl im Januar letzten Jahres war das nun schon der zweite Palmator ohne ihn. Letztes Jahr hatte Heiner noch selbst den Palmator auf den Weg gebracht. Heuer war erstmals Juniorchefin und Tochter […]

weiter…

Hellerbräu Bamberg – stiftsgartenbier

Das „stiftsgartenbier“ ist mir zum ersten Mal begegnet am berühmten Gassenausschank der Brauereigaststätte zum Schlenkerla. Dort hängt seit einiger Zeit ein Hinweis, dass dort auch ein mit besonderem Hopfen aus Bamberg gebrautes Bier zu bekommen sei. Allerdings müsse man es in Flaschen am Kiosk kaufen. So so, ein Spezialbier von Schlenkerla, so dachte ich. Wann […]

weiter…

Silvator – dunkler Doppelbock aus Zwiesel

Fastenzeit ist Starkbierzeit. In dieser Zeit habe ich in jedem Frühjahr beim Besuch im Getränkemarkt natürlich stets ein extra Auge auf die saisonalen Spezialitäten aus der Kategorie der „-Atoren“. Ein solcher -Ator aus dem alljährlichen Kanon ist für mich z.B. der Maximator von Augustiner. Beim letzten mal im Getränkemarkt ist mir einer ins Auge gefallen, […]

weiter…

FAT SCHORSCH

Es gibt vom Schorschbräu ein neues Projekt. Ein Fat Schorsch. Schorsch hat ein großes Fass gesehen und die Idee war geboren, denn er mag keine Grenzen. Er überschreitet sie gern im Rahmen seiner Möglichkeiten. Das Holzfass wurde in Frankreich hergestellt und fasst 6000 Liter. In Spanien wurde es mit Rotwein befüllt und in Schweden mit […]

weiter…

Schlenkerla Erle Schwarzbier

Da hab ich vor kurzem bei der Weichsel erst noch fabuliert, welche Biere man mit welchen Hölzern so alles räuchern könnte. Und dann kommt Schlenkerla und haut einfach selber einen raus: ein Schwarzbier mit über Erlenholz geräuchertem Malz. 🤦🏻‍♂️ Da kommt doch keiner drauf.

Im Dezember konnte ich das zweite neue Schlenkerla Bier ’23 bereits im […]

weiter…

Aventinus Eisbock Vintage 2017

„Aventinus“ Weizendoppelbock – wer kennt ihn nicht? Von diesem bestelle ich fast immer, wenn ich in München im Schneider Brauhaus im Tal bin, eine Flasche. Auch der „Aventinus Eisbock“ ist legendär, ein Konzentrat aus dem Aventinus, erzeugt durch ein spezielles Verfahren mit Eisreifung . Letzten Herbst bekam ich die Chance, eine ganz besondere Ausgabe dieses […]

weiter…

Gutmann Marille Weizenbock

Die limitierte Jahresgabe der Brauerei Gutmann aus Titting ist diesmal ein im Marille Edelbrand Holzfass ausgebauter Weizenbock. Der Marillengeschmack ist deutlich neben der typischen „Gutmann-Banane“ in der Nase. Im Antrunk dominiert die Marille erstaunlicherweise die Banane. Der Körper ist weich und cremig, bisquitartig, auf der Zunge bleibt ein sanftes Prickeln. Ein tolles Erlebnis!

weiter…

Erlangen

Es ist Lange Nacht der Wissenschaften und die Vorträge in der FAU über Schwarze Löcher und die Entstehung des Universums haben alle meine intellektuellen Kräfte aufgesogen. Zur Rekonvaleszenz braucht es jetzt einen neuen Urknall…

Dass das Bier des Monats beim Steinbach Bräu ein Grünhopfenbier mit Spalter Hopfen ist, setzt genau solche Kräfte frei!

Ausgesprochen dunkelgold […]

weiter…

Was Neues von Schlenkerla: Weichsel – Rotbier mit Kirschrauchmalz

Bei meinem letzten Besuch in der legendären Bamberger Brauereigaststätte Schlenkerla lachte mir aus der Speisen- und Getränkekarte eine Neuheit entgegen. Tatsächlich stand da ein neues Bier drin!

vom Fass: Weichsel – Rotbier mit Kirschrauchmalz
Schlenkerla Speisekarte im Juli 2023

Man wäre versucht, zunächst an die belgischen Kirschbiere zu denken. So was geht aber am Reinheitsgebot vorbei und würde […]

weiter…