BLOG-UMS-BIER

feine Biere, wo und wie wir sie am liebsten haben

Kategorie: saisonales Bier

Im Bier & Oktoberfestmusem Alle Jahre wieder kommt es erbarmungslos auf München nieder: Das Oktoberfest. In früheren Jahren ging ich wie so viele Münchner mit der Firma auf die „Wiesn“. Und ein oder zwei mal sogar freiwillig ganz privat. Lange ist das her. Damals gab es noch kein Facebook oder Instagram, und auch nicht unser Blog. So ist das meiste, was ich aus der Zeit von vor zehn Jahren über das Oktoberfest berichten kann, nur in meiner Erinnerung. Vor allem eben auch die Biere.
weiterlesen… »

ralf, 03.10.2018, 12:11 | Abgelegt unter: Festbier,Großbrauerei,Oberbayern,ralf | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Rattelsdörfer Gemeinschaftssud 2018 Ja, auch ganz normale fränkische Dorfbrauereien können „collab brew“, wie sowas in der Craftbeer-Szene heißt!

Mein Bruder brachte mir diese Flasche aus dem oberfränkischen Rattelsdorf mit. Es ist ein Festbier mit 5,1% Alkohol. Abgebildet sind die Logos dieser 5 Brauereien: Schwanenbräu Ebing, Sonnenbräu Mürsbach, Brauhof Rattelsdorf, Brauerei Gasthof Endres und Freudenecker Fischerbräu. Mehr erfährt man nicht, aber dort, wo man das Bier bekommt, weiß wahrscheinlich eh jeder, was es damit auf sich hat.

Mir gefällt die leuchtend rote Farbe und der malzig-fruchtige Duft. Das Bier ist malzbetont, aber nicht süßlich. Im Gegenteil, spritzig, frisch und fruchtig, ein bißchen Karamellnoten dazu. Super süffig! Ein absolut gelungenes Festbier mit klarem fränkischen Charakter! Ganz toll gemacht, ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe!

benhur, 04.09.2018, 19:21 | Abgelegt unter: benhur,Festbier,Franken | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Riedenburger Feuchter Traum Wo ich gerade bei den Riedenburger Craftbieren bin, fällt mir noch etwas Besonderes ein: der Feuchte Traum! Der Name ist gewagt, aber logisch: es ist ein grüngehopftes Pale Ale, also mit frischem, nicht getrockneten (oder gar verarbeitetem Hopfen, hier deutscher Cascade). Ich habe den auch im Sommer 2015 entdeckt, danach aber nur noch 1x irgendwo bekommen. Es war ein Gemeinschaftssud mit der Kreativbrauerei Kehrwieder 2014, und wurde wohl danach noch nachgebraut. (Ich sehe im Netz, dass es auch einen Jahrgang 2017 gibt, der sich aber Frischer Traum nennt – man fand den Namen dann wohl doch zu mutig. Auch das Etikett-Design ist nicht mehr so schick. Ich werde trotzdem suchen gehen, ob ich noch etwas davon bekommen kann.)  weiterlesen… »

Weyermann Bamberg Rogg't Gestern bei der Besichtigung gab es gerade kein „Bamberg Rogg’t“ mehr am Hahn, aber wir hatten das vor einiger Zeit schon mal im Cafe Abseits verkosten können. Es wird mit 45% Roggenmalz gebraut, das ist ganz schön viel, denn Roggen ist schwieriger im Brauvorgang zu handhaben, als z.B. Gerste. Es wurde im Weizenglas ausgeschenkt, ist ja auch obergärig. Schön ist die rotbrauner Farbe, es ist extrem trüb, aber nicht flockig. Der Schaum ist feinperlig und klebt toll am Glas (die Klebstoffe des Roggen?). Im Duft ist es brotig, mit schönen Fruchtaromen nach getrockneten Aprikosen. Im Mund fühlt es sich sehr sämig an, fast sahnig. Es schmeckt auf jeden Fall ganz anders als Weißbiere. Ein sehr malzbetontes Bier, für jeden, der im Malz die Vielfalt der Aromen liebt, ein Muß!  Sehr gelungen, denn so ein eigenständiger Geschmack, der überrascht, und dabei ganz süffig ist und auch noch durstlöschend, vermutlich sogar zum Essen paßt, das ist schon klasse. weiterlesen… »

benhur, 04.01.2018, 17:26 | Abgelegt unter: benhur,Franken,saisonales Bier | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare
Nov ’17
28
11:00

Advent, die Zeit der Weihnachtsmärkte. Christkindlmarkt sagt man in München, wo das „Kindl“ wohnt. In Augsburg und Nürnberg ist es der Christkindlesmarkt. Bei diesen Worten denke ich an die vielen Verkaufsstände mit ihren weihnachtlichen Sachen. Warme Kleidungsstücke aus Wolle etwa haben meine Eltern früher auf den Augsburger Markt gelockt. Eine neue Jacke für den Papa, Handschuhe für die Mama. Und für mich gab’s eine Bratwurst in der Semmel, für Glühwein war ich noch zu klein. Achja, „Glühmarkt“ sagte man doch auch schon mal zu diesen Weihnachtsmärkten. weiterlesen… »

ralf, 28.11.2017, 10:11 | Abgelegt unter: Bockbier,ralf,Termine,Winterbier | RSS 2.0 | TB | 1 Kommentar

Dieses Weihnachten hatten wir die Gelegenheit, einen Vergleich von zwei Jahrgängen des Weihnachtsbocks der Brauerei Strauß, Wettelsheim, anzustellen – und zwar beide, den Hellen und den Dunklen Bock! Außerdem hatten wir natürlich auch zeitnah die normalen Hellen und Märzen von Strauß auf unserer Getränkekarte, und ein ebenfalls gut gelagertes Josephi-Bock von Fürst Carl, Ellingen, und zwar vom Frühjahr diesen Jahres.

weiterlesen… »

benhur, 31.12.2016, 18:51 | Abgelegt unter: benhur,Bockbier,Winterbier | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

20160724_124514 Inspiriert vom Bericht des Bayrischen Fernsehen über die Landesausstellung 500 Jahre Reinheitsgebot in Aldersbach, bei dem Markus Raupach u.a. einen Fürst Carl Winterboch zu Eisbock verarbeitet hat, habe ich das aus Langeweile auch mal probiert. weiterlesen… »

willi, 18.09.2016, 13:19 | Abgelegt unter: Allgemeines,Bockbier,Franken,Starkbier,willi | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Guldibräu Obscura1Herr Guldimann aus Winznau in der Schweiz ist ein Hobbybrauer.  Wenn wir scho vor Ort sind, probieren wir auch das Obscura Exot. weiterlesen… »

Noch im April hatte ich überraschend die Gelegenheit, diesen Maibock zu kosten.

Farblich kaum vom Jahrhundertbier zu unterscheiden, ergibt sich doch ein vollkommen anders Geschmackserlebnis: weich und cremig, rund und voll, jedoch keineswegs schwer. Starke Malznoten, aber auch die getreidefruchtigen. Ganz klasse zum Essen, aber noch besser zum Gespräch.

Wie konnte ich dieses Bier bisher nur so übersehen haben? !

benhur, 28.04.2016, 20:57 | Abgelegt unter: benhur,Maibock | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Ich muß euch endlich noch erzählen, was es von der Giesinger Bräu sonst noch so gibt, denn das ist auf jeden Fall der Rede wert!

weiterlesen… »

benhur, 20.02.2016, 15:58 | Abgelegt unter: benhur,Oberbayern,saisonales Bier | RSS 2.0 | TB | 3 Kommentare
BLOG-UMS-BIER läuft unter Wordpress 4.9.9
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates